Werbewirksamkeit durch Corporate Design und Corporate Identity

 

Den Wiedererkennungseffekt zu nutzen ist für Firmen unabdingbar – auch um die Werbewirksamkeit zu erhöhen. Sieht ein potentieller oder bestehender Kunde immer das selbe Layout und Logo, prägt sich dieses in sein Gedächtnis ein und er wird es schneller einer bestimmten Firma zuordnen. Es entsteht also ein Wiedererkennungseffekt.

Deshalb ist es fundamental auf ein beständiges Corporate Design zu achten und somit eine Corporate Identity zu kreieren.

Das fängt mit dem Firmennamen an, den man nach bestimmten Kriterien auswählen sollte (hierzu schreibe ich demnächst mehr). Wichtig sind auch die Schriftart und Schriftgröße, die einheitlich sein sollte. Ein Slogan, der sich konsequent durch die Kommunikation zieht, trägt auch zu einem besseren Werbeeffekt bei. Auch das Layout – die Platzierung der einzelnen Elemente – ist nicht zu verachten. Aus meiner Sicht ist jedoch das Logo am Wichtigsten, da dieses durch seine graphische Darstellung als erstes wahrgenommen wird.

Man sollte also genügend Zeit in die ersten Schritte einer neuen Firma investieren. „Ist mein Firmennamen aussagekräftig?“ „Vermittelt mein Slogan die Werte für die ich stehe?“ „Spricht mein Firmenlogo die richtige Zielgruppe an?

Um den Wiedererkennungseffekt zu erhöhen, sollte der Firmennamen, der Slogan, das Logo, etc. einmal festgelegt werden und dann nicht mehr geändert werden. Deshalb ist es an dieser Stelle richtig Zeit zu investieren und sich professionelle Unterstützung zu holen.

LogoArena.de bietet hier interessante Möglichkeiten.

Werbewirksamkeit durch Corporate Design und Corporate Identity Last change: 2012-03-29T03:27:09+00:00 by lena